BERLINER SEEMANNSFRÜHSCHOPPEN

„ Man lernt das Matrosenleben nicht durch Übungen in einer Pfütze" Franz Kafka
Banner stille See-neu
IN GEDENKEN AN UNSERE KAMERADEN, DIE IHRE LETZTE REISE ANGETRETEN HABEN

Was ist sterben?
Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte wie es am Horizont verschwindet. Jemand an meiner Seite sagt: "Es ist verschwunden." Verschwunden wohin? Verschwunden aus meinem Blickfeld - das ist alles. Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war als ich es gesehen habe. Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus meinen Augen verschwindet ist in mir, es hat mit dem Schiff nichts zu tun. Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere, die es kommen sehen, und andere Stimmen, die freudig Aufschreien: "Da kommt es!" Das ist sterben.
Charles Henry Brent

4DD3

7B7F

A8CD

928F

9E99

DC86

DC75

66B4

3CE


Admiral a.D. Theodor Hoffmann
*27.02.1935,
01.11.2018

Trauerbild Theo-web

An Oberdeck stillgestanden, Front zur Flagge, Hol nieder Flagge!

Herr Admiral Theodor Hoffmann,
wir, die Matrosen, Unteroffiziere, Offiziere, Zivilangestellte, deren Partner und Freunde der Marinetradition, heben zum letzten Mal für Sie die Hand zum militärischen Gruß oder verneigen uns vor Ihnen. Dieser letzte Gruß gebührt Ihnen aus tiefstem Respekt und Dankbarkeit. Wir und vor allem Ihre Familie, haben einen Menschen verloren, der in seiner Bescheidenheit und fester Verwurzelung im Leben bei seinem militärischem und politischen Aufstieg und der damit verbundenen großen Verantwortung, nie den Boden unter seinen Füßen verloren hat. Sie haben alle Menschen auf Augenhöhe wahrgenommen. Die Kameraden, die unter Ihnen als Kommandant eines Schnellbootes jede Welle mit geritten haben, die Sie als Flottillenchef oder Chef Volksmarine erleben durften, sprechen mit größtem Respekt von Ihnen. Wir haben alle in frischer Erinnerung, wie Sie es als Verteidigungsminister in schwierigster Zeit geschafft haben, eine in Auflösung befindliche Armee zusammenzuhalten und es vor allem zu verhindern wussten, dass Waffen gegen das eigenen Volk eingesetzt oder außer Kontrolle geraten konnten. Für alles noch einmal größten Respekt und tief empfundenen Dank. Wir, die Freunde und Organisatoren des Berliner Seemannsfrühschoppens, erinnern uns an Sie vor allem als einen von uns, als launigen Gesprächspartner und mit Respekt wahrgenommen Chef. Herr Admiral, Ihnen ist Ihr allerletztes Kommando aus der Hand genommen worden. Ruhen Sie in Frieden. Unser tief empfundenes Beileid für Ihre Angehörigen und Freunde. Sie werden in unserer Erinnerung weiter leben.

83BA

768

849

Karl-Heinz Kochinke

IMG_0001

Udo 17

Funker

Bruno 17

Labjon 17

Peter Wrobelpptx

Helmut Weck

lutz

trauer

bend

blumentritt

czermak

heinz

gerhard-ziem

ali-3

image001

trauer-2

frank

kameradentrauer